Veröffentlicht am Sa., 15. Feb. 2020 00:41 Uhr

Kein Schnee - dafür Regen - so erging es den 42 Skibegeisterten aus Lübars und der Region bei der Anreise am 1. Februar 2020 zu einer einwöchigen Winterreise im Skigebiet an der Schneekoppe im Riesengebirge. Die Schneekoppe war die ganze Woche nicht zu sehen, da die Berge nebelverhangen waren.

Fotogalerie von Olivia Stein>

Die Hoffnung, dass Schnee kommen wird, war groß und so änderten wir unser Programm diesmal zu Beginn der Reise: Neben dem alljährlichen polnischen Gottesdienstbesuch in der norwegischen Stabkirche, erkundeten wir gleich am ersten Tag die kleine Ortschaft Karpacz, gingen Montag früh ins Schwimmbad und vergnügten uns auch ohne Schnee mit Gruppenaktivitäten.

Und dann, wie versprochen, kam Schnee und die Freude und Aufregung war groß. Es lag letztlich so viel Schnee, dass dem Skispaß nichts im Wege stand und die nächsten Tage voll ausgekostet wurden. Auch am Freitag fand ein traumhafter Spaziergang bei eisigem Wind auf die Schneekoppe statt, und ein herrlicher Spaziergang hinab ins Tal durch die schneebedeckten Tannen lud zum Rodeln, Spaß haben und zum Gespräch ein. Eine sehr schöne Skifahrt, das fanden alle Teilnehmer, endete mit dem freien Blick zur Schneekoppe, die sich dann doch noch bei Abreise zeigte.

(Text und Fotos: Olivia Stein)

Kategorien Aktuelles in der NOOMI-Region